Berufsbeschreibung

Berufskraftfahrer/in

Berufskraftfahrer sind in erster Linie dafür zuständig, Waren und auch Personen unter Berücksichtigung nationaler und internationaler Rechtsvorschriften und Sozialvorschriften des Straßenverkehrs zu transportieren. Auf ihnen liegt die Verantwortung, die Mitfahrenden bzw. die Ware unbeschädigt und pünktlich zum Ziel zu bringen.

Natürlich muss die Ware vor dem Transport fachgerecht gesichert und verladen werden. Du wirst neben dem Gütertransport und der Personenbeförderung auch weniger interessante, aber dennoch notwendige Aufgaben erledigen müssen. Du kontrollierst, wartest und pflegst die Fahrzeuge, bereitest sie für den Transport von Gütern oder die Beförderung von Personen vor, planst und koordinierst die Arbeit. Auch kaufmännische Tätigkeiten fallen in deinen Aufgabenbereich, wozu das Dokumentieren der Leistungen, das Durchführen von Abrechnungen und das selbstständige Durchführen der Arbeiten auf der Grundlage von technischen Unterlagen und Arbeitsaufträgen gehören.

Da es die Ware oder Person zu schützen gilt, benötigst du ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Pflichtgefühl. Du solltest wirklich Spaß am Kennenlernen neuer Leute und am Fahren auch weit entfernter Strecken haben, denn du wirst oftmals weit von der Familie weg und nur sehr selten zuhause sein. Das bedeutet auch, dass du oftmals alleine sein wirst und keinen geregelten Alltag hast. Allerdings siehst du natürlich sehr viel von der Welt und lernst die verschiedensten Menschen mit den unterschiedlichsten Geschichten kennen. Daher verspricht dir der Job als Berufskraftfahrer/in jede Menge Spaß und Abwechslung!

Arbeit findest du bei Spediteuren, Transportunternehmen, Reiseverkehrsunternehmen oder bei kommunalen Verkehrsunternehmen.

Pro und Contra

Positiv:

  • abwechslungsreich
  • Umgang mit vielen verschiedenen Menschen
  • viel von der Welt sehen

Negativ:

  • große Verantwortung
  • Einschränkungen: selten nachts zuhause
  • allein sein
  • kein geregelter Alltag

Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Spezialisierungen:

  • Gefahrgutverladung
  • Tiertransporte
  • Sicherheitstechnik

Weiterbildungen:

  • Ausbilder/in
  • Kraftverkehrsmeister/in
  • Verkehrsfachwirt/in

Unternehmen, die diesen Beruf einstellen

Gut zu wissen

Aufgabengebiete

Einsatzbereiche

Ausbildung

Verdienst

Profil

Pers. Voraussetzungen